Unser Ortsverein

Der SPD-Ortsverein Wernberg-Köblitz ist Ihr politischer Ansprechpartner in unserer Marktgemeinde. Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr über die Mandatsträger unserer Partei im Gemeinderat.

Die aktuellen Meldungen zur Politik aus Kommune, Land, Bund und Europa finden Sie unter Meldungen.

Herzlich willkommen

MdB Marianne Schieder

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

als Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Wernberg-Köblitz begrüße ich Sie herzlich auf unserer Homepage. Hier finden Sie aktuelle Nachrichten zum politischen Geschehen sowohl in unserer Marktgemeinde als auch aus dem Europaparlament, dem Bundestag und dem Landtag.

Wer sich in unseren Ortsverein einbringen und uns unterstützen will, ist herzlich willkommen. Melden Sie sich gerne bei uns, wir freuen uns auf Sie und Ihre Anregungen!

Mit herzlichen Grüßen

Ihre Marianne Schieder
1. Vorsitzende
Mitglied des Deutschen Bundestages

Bericht von der JHV der SPD Wernberg-Köblitz

2017 | Jahreshauptversammlung 16:9
von links: Josef Weber, Christa Mösbauer, Christian Liebl, Renate Blau, Richard Thaller, Alexander Werner, Georg Zwack, Marianne Schieder, Brigitte Blau

Die SPD in Wernberg-Köblitz setzt weiter auf bewährte Kräfte. Bei ihrer Jahreshauptversammlung im Konferenzraum des Musikcafé B 14, deren bestimmender Inhalt die Neuwahl der Vorstandschaft war, wurde die bisherige Vorsitzende MdB Marianne Schieder einstimmig wieder gewählt. Ebenso eindeutig war das Ergebnis für die beiden Stellvertreter, Markträtin Christa Mösbauer und Marktrat und zweiter Bürgermeister Alexander Werner. In seinem Amt bestätigt wurde auch Marktrat Christian Liebl als Kassier. Organisationsleiterin bleibt weiter Brigitte Blau. Als Beisitzer wurden Renate Blau, Josef Weber, Georg Zwack und Felix Blotzki gewählt. Die Kasse wird wie bisher von Franz Bauer und Richard Thaller geprüft. Der Ortsverein wird auf Kreisebene von den Delegierten Alexander Werner und Christa Mösbauer vertreten. Als Delegierter für den Unterbezirk wurde Christian Liebl bestimmt. Das Amt des Schriftführers blieb vakant und soll bei einem der nächsten Treffen nachbesetzt werden.

mehr